Aufbahrung von Linus III.

  • [sim]Die Generalkongregation hat beschlossen, den Leichnam des toten Papstes ab heute bis morgen Abend in der Kathedrale San Pedro aufzubahren, so dass die Gläubigen sich von ihm verabschieden können. Zu diesem Zweck wird der Leichnam gerade in einer öffentlichen Prozession vom Apostolischen Palast in die Basilika überführt.[/sim]



  • [sim]Nachdem Pellicano die Angelegenheiten in der Generalkongregation für den heutigen Tag erledigt hat, begleitet er die Prozession, die den Leichnam des Heiligen Vaters in den Petersdom bringt. Dort wartet er ab, bis der Leichnam aufgebahrt wurde. Als erstes ist es nun den Kardinälen erlaubt, am Leichnam des Heiligen Vaters niederzuknien und zu beten. Pellicano geht nach vorne, kniet nieder und faltet die Hände zum Gebet. Er bemerkt, wie es ihm viele andere Kardinäle und Gläubige gleich tun. Er entschließt sich sein Gebet laut zu sprechen und kurz darauf haben sich alle Gläubigen angeschlossen. Nach dem Gebet erhebt sich Pellicano, blickt ein letztes Mal auf den alten Freund, den er morgen zu Grabe tragen wird und verlässt, mit wässrigen Augen, die Basilika.[/sim]

  • [sim]Renaldi lauscht dem Gebet des Freundes Pellicano. Er verharrt danach noch einige Momente im stillen Gebet vor dem Leichnam. Nun heißt es Abschied nehmen, ein schwerer Schritt. Es brechen Gefühle auf von Momenten, in denen Renaldi an gleicher Stelle Abschied nehmen musste. Alles waren Wegbegleiter, die nun längst heimgefahren waren.[/sim]

    Seine Eminenz

    Louis Kardinal de Renaldi

    Kardinaldekan

    Kardinal-Staatssekretär

    Kardinalbischof von Santa Julía

    Titularerzischof von Partoniu


    Connétable von Barnstorvia

    Herzog von Nivelles


    vormals:

    Primas von Mérolie

    Erzbischof von Orly

    Apostolischen Erzvikar von San Pedro del Valsanto

    sigbanner_derenaldi.png

  • [sim]verharrt lange kniend und betend neben dem Verstorbenen und nimmt schweren Herzens Abschied von einem Mann mit dem Blick für die Nöte der Menschen, einem guten Herzen, großen Intellekt und tiefem Glauben.[/sim]

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof
    Titularerzbischof von Tigualu

    Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen