"Zum fröhlichen Jesuiten"

  • [sim]Markus genoss die Umarmung sehr und er hatte auch das Gefühl, Raul ging da auch so. Er setzt sich und ordert Wein[/sim]


    Deine Karriere geht jedenfalls durch die Decke. Selbst meinen Mentor de Renaldi hat du um Längen übertrumpft. Zumindest in der Kurie.
    Das es viel Arbeit ist glaube ich gern. Wenn ich nicht selber zu viel zu tun hätte, würde ich dich ja glatt unterstützen. Valsano gefällt mir jedenfalls gut, in jeder Hinsicht warm hier. ;)


    Bite verzeih mir meine lange Abwesenheit. Ich hatte den Auftrag von unserem ehemaligen Primas im Barnstorvia freundschaftliche Bande zu knüpfen, um auf eine Fusion der Kirchenprovinzen Mérolie und Barnstorvia hinzuwirken. Naja, das nahm mehr Zeit in Anspruch als ich glaubte.
    Und dann war da ein Wink meines Primas, der mir unmissverständlich zeigen sollte, dass ich mir keine Fehltritte erlauben kann. Er stellte fest, dass ich hier häufig einuns ausgehe, wo ich doch Wohnraum von ihm erhalte...

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • Ich befürchte er hat eine Ahnung. Was er weiß bzw. ob er etwas weiß, kann ich nicht sagen.
    Aber ich denke, hätte er etwas in der Hand gegen mich, wäre nicht nur eine Warnung gekommen. Vielleicht Gerüchte, oder eine gute Kombinationsgabe...schließlich kennt er mich lange.

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • Wenn er beobachtet, wie du hier rein gehst und wenn er weiß, was das hier ist, dann darf ich nicht mehr herkommen. Nicht auszudenken, was passiert, wenn man mich hier sieht.


    [sim]Er stürzt sein Getränk runter und macht anstalten zu gehen.[/sim]

  • [sim]Markus ist beschämt ihm solche Probleme zu machen[/sim]


    Ich weiß leider nicht, ob er dieses Lokal kennt. Wenn, dann vielleicht aus eigenen Erfahrungen..?
    Es tut mir sehr leid, ich wollte dich nie in Gefahr bringen. Warte doch. Sehen wir uns später? An einem anderen Ort?

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • [sim]Lee setzt sich wieder. Er seufzt.[/sim]


    Markus... du musst herausfinden, was der alte Mann weiß. Das kann uns in Teufels Küche bringen.


    [sim]Er bekreuzigt sich, als plötzlich sein Handy klingelt. Er geht ran. Ein paar Worte werden gewechselt, währenddessen er immer wieder zu Markus guckt. Dann legt er auf und steckt sein Handy weg.[/sim]


    Der Heilige Vater will dich sehen. Offenbar ist Kardinal de Renaldi bei ihm.

  • [sim]Markus erhebt sich und macht sich bereit. Er lächelt Raúl auch liebevoll an und ist froh, dass er ihn nicht gleich hasst. Nachdem er gezahlt hat und ihn nicht mehr sieht, geht er eilig, aber nicht schneller als Raúl, in den apostolischen Palast.[/sim]

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • Holmes kommt am "Jesuiten" vorbei, er überlegt kurz, stellt fest das ihn der Hunger und der durst plagt und kehrt dann ein. Er ordert einen Schoppen Roten und ein Omelette.

    Lennard Simon Holmes
    Monsignore
    Unterstaatssekretär für die Beziehungen zu den Staaten
    Provinzial des Zisterzienserordens a.D.

  • Holmes kommt am Jesuit vorbei,er beschliesst heute sündhaft zu schlemmen.

    Er betritt den Jesuit und bestellt sich einen Schoppen Wein ,natürlich aus Valsantischer Produktion,eine Valsantische Fischsuppe zur Vorspeise,gegrillten Seeteufel und zum Nachtisch Eis, Apfelkuchen und Mokka.

    Gesättigt, verlässt er fröhlich vor sich hinpfeifend den Jesuit.

    Lennard Simon Holmes
    Monsignore
    Unterstaatssekretär für die Beziehungen zu den Staaten
    Provinzial des Zisterzienserordens a.D.

  • An einem Tisch vor dem Lokal nimmt Louis seinen letzten Wein für heute zu sich. Der Tag war mit einer stillen Messe sehr schnell vorbei und war bestens geeignet um bei guten Wetter einige Köstlichkeiten zu genießen.

    Seine Eminenz

    Louis Kardinal de Renaldi

    Kardinaldekan

    Kardinal-Staatssekretär

    Kardinalbischof von Santa Julía

    Titularerzischof von Partoniu


    Connétable von Barnstorvia

    Herzog von Nivelles


    vormals:

    Primas von Mérolie

    Erzbischof von Orly

    Apostolischen Erzvikar von San Pedro del Valsanto

    sigbanner_derenaldi.png

  • Wie so oft sitzt Markus hier, wenn er in Valsanto ist. Wobei "wenn" untertrieben ist, mit dem Zusammenbruch der staatlichen Ordnung in Mérolie wohnt Markus hauptsächlich hier, um von hier aus humanitäre Hilfe zu leisten...eine ruhige Kugel bei der königlichen Familie in Glenverness zu schieben liegt ihm nicht, nur ist der Trost, den er versucht zu spenden, nicht so wirkungsvoll wie er ihn von Renaldi erwarten würde.


    Seine Einsetzung als Primas von Mérolie hat sich hinausgezögert und eine Bischofskirche kann er auch gerade nicht in Besitz nehmen, das wäre zu gefährlich. Von seinem Mentor Louis de Renaldi hatte er mehr erwartet, aber der scheint gerade auf einen Posten in dr Kurie zu lauern, obwohl der Ruhestand schon in greifbarer Nähe war. Markus verwirt die bitteren Gedanken, Louis wird seine Gründ ehaben sich um sein altes Primat nicht mehr zu kümmern, vermutlich damit Markus sich als Primas etablieren kann...aber da gibt es mit dem Heiligen Stuhl wohl noch etwas zu klären.

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • Aus Angst entdeckt zu werden, ist Markus ein Jahr lang abgetauscht und hat nur die nötigen Kontakte - in der Regel mit seinen Aufgaben als Primas im Exil zu tuend - gepflegt. Seine ... überschüssige Energie .... hat er in einem Fitnessstudio abgebaut und hat sich allein körperlich verändert. Aber auch die Angst verändert. Er hat herausgefunden, was Renaldi weiß und traut sich nun wieder in dieses Lokal, in der Hoffnung alte Freunde zu treffen.

    Son Excellence
    Marcus de Monte Elde
    Archevêque de Orly et Brissac
    Archevêque titulaire de Attaeon

    Primat de Barnsortvie

  • Handlung:

    Handlung:Der Provinzial geniesst den lauen Abend, neben einen guten Wein und einen guten Essen, gönnt er sich eine gute Zigarre.

    Handlung:Hoffentlich kommt sein Hausarzt nicht just in diesem Moment hereingeschneit.

    Handlung:

    Lennard Simon Holmes
    Monsignore
    Unterstaatssekretär für die Beziehungen zu den Staaten
    Provinzial des Zisterzienserordens a.D.