• Wichtige Informationen

    • Gesuche um Audienzen sind beim Päpstlichen Sekretariat an dieser Stelle einzureichen.
    • Grundsätzlich werden Audienzen beim Heiligen Vater nur auf Einladung Seiner Heiligkeit gewährt.
    • Dem Audienzgesuch ist der Grund des Besuches in Valsanto anzugeben, damit das Päpstliche Sekretariat den richtigen Ansprechpartner zuweisen kann.

    Es gelten die folgenden Zuständigkeiten:

    • Staatssekretariat: Beziehungen zu den Staaten, Angelegenheiten der Kirchenprovinzen
    • Heilige Kongregation: Glaubenslehre, Orden, Missionsarbeit, kirchliche Gerichtsbarkeit
    • Apostolische Kammer: Finanzen und Besitz des Heiligen Stuhls, Angelegenheiten des Staates Valsanto
  • In aller Frühe, nach einem Gebet in der zugewiesenen Titularkirche, der Lateranbasilika, meldet sich Louis im päpstlichen Sekretariat und bittet um Audienz.

    Seine Eminenz

    Louis Kardinal de Renaldi

    Kardinaldekan

    Kardinal-Staatssekretär

    Kardinalbischof von Santa Julía

    Titularerzischof von Partoniu


    Connétable von Barnstorvia

    Herzog von Nivelles


    vormals:

    Primas von Mérolie

    Erzbischof von Orly

    Apostolischen Erzvikar von San Pedro del Valsanto

    sigbanner_derenaldi.png

  • Zitat

    Original von Louis de Renaldi
    In aller Frühe, nach einem Gebet in der zugewiesenen Titularkirche, der Lateranbasilika, meldet sich Louis im päpstlichen Sekretariat und bittet um Audienz.


    Eminencia, der Heilige Vater möchte Euch persönlich in seinem Arbeitszimmer empfangen.


    Zitat

    Original von Dario Rojas
    [sim]Auch der Dario Rojas kommt zum Apostolischen Palast, um um die Zulassung zum Konzil zu ersuchen.[/sim]


    Euch, Excelencia, bitte ich darum, Seine Eminenz Kardinal MacLachlan im Staatssekretariat aufzusuchen.

  • Zitat

    Original von Yasser Omar
    Trifft ein.
    Monseñor Gomez, ich würde gerne eine Audienz bei seiner Eminenz, dem Kardinalstaatssekretär vermittelt bekommen. Es geht um die Aufnahme meiner Person in die Kurie.


    Eminenz, der Kardinalprodekan wird Euch gerne im Staatssekretariat empfangen.


    Zitat

    Original von Emmet Eugene LaGuardia
    [sim]Nachdem die Vorbereitungen für die Abreise getroffen sind, meldet sich LaGuardia für eine Audienz an, um für sich die vocatio ad concilium anzuholen[/sim]


    [sim]Der Kardinal wird gebeten, beim Kardinalprior vorstellig zu werden.[/sim]

  • Zitat

    Original von Anselm Speyer
    [sim]Lässt ebenfalls um eine Audienz bitten.[/sim]


    [sim]Der Kardinal Speyer wird gebeten, bei Kardinal Damani in der Heiligen Kongregation vorzusprechen.[/sim]


    Zitat

    Original von Thibaud de Richemont
    [sim]Lässt sich zur Audienz anmelden, da er die Frage über den Status Rems klären möchte.[/sim]


    [sim]Den Kardinal de Richemont geleitet Frederico in den Apostolischen Garten, wo der Heilige Vater gerade einen Spaziergang macht.[/sim]

  • der Primas von Andro Stanislaw Kardinal Nowak ist nach einem beschwerlichen Flug von Andro nach Valsanto schließlich sicher gelandet und spricht ein Dankgebet. Kardinal Nowak bittet um eine Audienz um sich für das Konzil anzumelden und die vocatio ad concilium einzuholen.


    *so*
    Ich simuliere erst seit heute die römisch-katholische Minderheit in Andro richtig aus. Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich als Kardinal und Primas anfange, da dies meines Erachtens der einzig angemessene Rang für einen römisch-katholischen Geistlichen in dieser Position ist.
    *so*

  • Zitat

    Original von Stanislaw Nowak
    der Primas von Andro Stanislaw Kardinal Nowak ist nach einem beschwerlichen Flug von Andro nach Valsanto schließlich sicher gelandet und spricht ein Dankgebet. Kardinal Nowak bittet um eine Audienz um sich für das Konzil anzumelden und die vocatio ad concilium einzuholen.


    [sim]Der Erzbischof wird gebeten, bei Bischof Rojas im Staatssekretariat vorzusprechen.[/sim]


    Zitat

    *so*
    Ich simuliere erst seit heute die römisch-katholische Minderheit in Andro richtig aus. Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich als Kardinal und Primas anfange, da dies meines Erachtens der einzig angemessene Rang für einen römisch-katholischen Geistlichen in dieser Position ist.
    *so*


    [simoff]Nein ;)
    Primas und Kardinal sind Ehrentitel, die ausschließlich vom Papst verliehen werden. Da es sich um eine katholische Minderheit handelt, sind die folgenden Varianten möglich:
    A) Du bist Erzbischof von X und Metropolit von Andro, das wäre die "normale" Struktur.
    B) Du bist Apostolischer Vikar für den primär katholischen Teil Andros, mit dem Bestreben, eine ordentliche Kirchenprovinz in Andro zu errichten, wobei Du in Konflikt mit der orthodoxen Kirche kommst. Diese Variante fände ich am spannendsten.
    Was genau für Ämter Du bekleidest, wird Bischof Rojas mit Dir vereinbaren.[/simoff]

  • *so*
    Da ich selbst katholisch bin, kenne ich mich in der katholischen Hierarchie schon aus.
    Ich hab vielleicht meine Frage etwas missverständlich gestellt. Ich ging schon von vorneherein davon aus, dass ich einen Bischof bzw. Erbischof simuliere, da alles andere simulatorisch keinen Sinn machen würde.
    Meine Frage war nur, ob Koskow gleichzeitig Primatialsitz ist und/oder aus historischen und traditionellen Gründen die Erzbischöfe von Koskow über kurz oder lang auch zu Kardinälen ernannt werden.
    Beispielsweise ist das Erzbistum Salzburg noch heute Primatialsitz für Deutschland und gleichzeitig ist mit Salzburg aus historischen Gründen auch die Kardinalswürde verbunden, auch wenn der Papst in der Ernennung der Kardinäle völlig frei ist. Die Variante mit dem Apostolischen Vikariat fände ich persöhnlich sehr interessant.
    Aber das können wir ja noch klären.
    *so*


    begibt sich zum Staatssekretariat

  • Zitat

    Original von Stanislaw Nowak
    [...] und gleichzeitig ist mit Salzburg aus historischen Gründen auch die Kardinalswürde verbunden [...]


    [simoff]
    Nein; der Erzbischof von Salzburg ist legatus natus und besitzt in diesem Zusammenhang das Privileg, den (scharlachroten) Legatenpurpur zu tragen - aber gewohnheitsmäßig mit einem Kardinalat versehen werden die Salzburger Erzbischöfe seit dem Ende des Habsburgerreiches nicht mehr.


    Sorry für die Einmischung, bin auch schon still. ;)
    [/simoff]