[Pressekonferenz] Gesundheitszustand des Heiligen Vaters

  • Handlung:Das Päpstliche Sekretariat lädt Pressevertreter in den Apostolischen Palast zu einer Pressekonferenz ein. Der Privatsekretär Seiner Heiligkeit wird sich zu den Spekulationen über den Gesundheitszustand des Heiligen Vaters äußern und Fragen beantworten.

  • Handlung:Der Pressesaal ist gefüllt mit Journalisten, als der Privatsekretär hereinkommt. Er bittet um Ruhe.


    Meine Damen und Herren, vielen Dank für Ihr Erscheinen. In den vergangenen Wochen hatten einige Ihrer Kollegen Gerüchte über den Gesundheitszustand des Heiligen Vaters gestreut. Dazu möchte ich jetzt eine Stellungnahme abgeben. Der Heilige Vater hat heute morgen das Kardinalskollegium über eine anstehende Operation unterrichtet.


    Handlung:Auf einem Bildschirm wird ein Video mit der Ansprache des Papstes vor dem Kardinalskollegium gezeigt.


    Der Heilige Vater war in den letzten Wochen durch eine Kniegelenksarthrose geschwächt. Die Ärzte des Hospital del Espíritu Santo werden daher eine Operation am Knie durchführen, um das Gelenk zu erhalten und zu stärken. Ich möchte betonen, dass der Zustand des Heiligen Vaters nicht ernst ist und von der Operation keine Gefahr für das Leben des Heiligen Vaters ausgeht.


    Ich beantworte jetzt ihre Fragen. Bitte nennen Sie Ihren Namen und welche Redaktion Sie vertreten, bevor Sie Ihre Frage stellen.

  • Maria Luisa Iadanza, San Pedro Giornale, Monseñor, wie wird während der Verhinderung des Heiligen Vaters die Tätigkeit der Kurie weitergeführt?

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca / Titularerzbischof von Tigualu / Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Señora, der Heilige Vater hat den Kardinaldekan, Eminencia Carlos Pellicano, mit der Leitung der Kurie beauftragt. Der Weltkongress zur Sozial- und Ethiklehre, der in dieser Woche startet, wird in Vertretung des Heiligen Vaters der Großinquisitor, Eminencia Robert Fischer, leiten.

  • Filippo Manna, Korrespondent für die International News Agency, Monseñor, in verschiedenen Medien wurde gemutmaßt, es sei auch insgesamt nicht gut um den Heiligen Vater bestellt, gar ein beispielloser Akt, nämlich ein Rücktritt vom Amt des Bischofs von Valsanto zu erwarten. Was sagen Sie dazu?

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca / Titularerzbischof von Tigualu / Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Das wird nicht geschehen. Nach dem Verständnis der katholischen Kirche ist das Papstamt eine lebenslange Berufung, die nur mit dem Tod des Heiligen Vaters endet. Dass dieser Fall in naher Zukunft eintritt, davon geht aber niemand aus.

  • Filippo Manna
    Bestünde denn, wenn Sie eine Nachfrage gestatten, dieses Recht oder ist es nach Meinung des Heiligen Stuhls ausgeschlossen?

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca / Titularerzbischof von Tigualu / Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Das kann ich Ihnen zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Nach der Operation wird sich der Heilige Vater einige Tage erholen und zur Untersuchung im Krankenhaus bleiben müssen. Er wird aber wohl spätestens Anfang der nächsten Woche wieder seine Amtsgeschäfte aufnehmen.

  • Orphelia Werlau, Der Investigator. Ich möchte zwei Fragen stellen. Erstens, hat es mit der angeschlagenen Gesundheit des Papstes zu tun, dass innerhalb der Kurie so viele spontane Personaländerungen erfolgten. Und Zweitens, was können Sie uns über den vermeintlichen Zwillingsbruder des Papstes sagen. Gerüchten zufolge soll er seit seiner Arbeit als Bischof von Mistrinaut von der Existenz eines Zwillingsbruders wissen. Vielen Dank.

  • Die Arbeit der Kurie geht ihrem normalen Geschäftsgang nach. Der Heilige Vater hat zuletzt am elften Sonntag im Jahreskreis den Kardinal-Kämmerer, Eminencia Carlos Pellicano, und den Kardinal-Staatssekretär, Eminencia Louis de Renaldi, in ihren Ämtern bestätigt und Eminencia Robert Fischer mit der Leitung der Heiligen Kongregation für die Glaubenslehre betraut.


    Über Ihre zweite Frage ist mir nichts bekannt.

  • Handlung: Ophelia macht sich Notizen, dass von den Gerüchten über einen Zwillingsbruder nichts bekannt ist. Zumindest bekam sie eine Antwort auf ihre Frage. Anders als gestern als es von einem hohen Würdenträger bei einem Gespräch hieß "Kein Kommentar"