[San Pedro] Hotel Eihlish Embassy

  • Hotel Eihlish Embassy



    In einem etwas ruhigeren Stadtteil von San Pedro liegt das Hotel Eihlish Embassy, das in der Tradition eines von eihlischen Auswanderern gegründeten Brauhauses steht. Es ist sehr beliebt bei Besuchern aus den albernischsprachigen Ländern, da es albernisches Essen und Traditionen pflegt. Auch Kleriker, die auf Besuch in San Pedro sind, kehren zur Übernachtung oder auch nur zum Zusammenkommen in dieses Hotel ein.


    [simoff]RL-Vorbild: Casa Fuster, Barcelona[/simoff]

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia

  • [sim]Einige Stunden nach dem Ende des Konklaves und des Habemus Papam auf dem Petersplatz, kommt der Kardinal schließlich in die Eihlish Embassy. Er unterhält sich eine Weile mit seinem Assistenten, bevor er sich einen Tee bestellt und in der Lobby auf dem Fernseher einige Reaktionen auf die Wahl von Ppst Simon verfolgt.[/sim]

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia

  • [sim]Lang war der Tag, an dem sein guter Freund, Carlos Pellicano zum neuen Papst Simon gewählt worden war. Da der Kardinal keine Lust mehr auf die Fahrt in sein Privathaus nach Patoy hatte, ließ er sich ein Zimmer in der Eihlish Embassy reservieren. Am späten Abend kommt er dort an und erblickt sofort seinen Kardinalskollegen MacLachlan.[/sim]


    Guten Abend, Bruder Matthew.

  • Er hat keine Wohnung hier, daher ist er hier im Hotel untergekommen. Die Konklave war relativ schnell erfolgreich und so konnte er beruhigt einen Trunk zu sich nehmen wobei er Brüder sieht, typisch... :D Er nickt.

  • Du kennst sicher Bruder Emmet, oder hast ihn vorhin die besonderen Worte sprechen sehen, Polycarp. Auch ich hatte mal die Ehre, von der Benediktionsloggia das Habemus Papam zu sprechen.

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia

  • Man gewöhnt sich viel zu schnell daran, auf den Balkonen des Petersdoms zu stehen. Dabei sollte das möglichst selten der Fall sein. Aber sag, Polycarp, wie war die Stimmung außerhalb des Konklaves? Was haben die Menschen draußen gedacht, was haben sie gehofft?

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia

  • Das stimmt. Es darf nicht zur Gewohnheit werden.
    Die Menschen haben auf ein schnelles Ergebnis gehofft, das konnte man auch erreichen, wobei auch die meisten Wünsche wahr wurden mit unserem neuen Heiligen Vater.

  • Schnell waren wir in der Tat, und es war eine gute Wahl. Papst Linus war ein großer Seelsorger, ein ausgezeichneter Theologe, aber in letzter Zeit schwach und wenig präsent. Auch wenn wir, die wir hier zusammensitzen, nicht zum engeren Kreis des Heiligen Vaters gezählt haben, haben wir doch gemerkt, dass Kardinal Pellicano in den letzten Wochen verstärkt die Angelegenheiten von Linus organisiert hat. Dank ihm blieb die Kurie arbeitsfähig. Als Papst Simon werden wir sehen, welche eigenen Akzente er setzt.

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia

  • [sim]Nippt an einem Eihlish Whisky und schlendert zu den anderen herüber. Als er Polycarps Worte vernimmt, setzt er sich interessiert dazu.[/sim]

    sigbanner_farquarson.png
    Ehemaliger Präses der Apostolischen Generalsynode
    Präses der Apostolischen Almosenverwaltung und Päpstlicher Almosenier