[Lorcia] Villa Estelle

  • [IMG:http://i.imgur.com/K6u9PVC.jpg]


    Die Ortschaft Lorcia ist seit langer Zeit ein gerne besuchtes Ziel für gestresste Würdenträger aus Santiago, ist sie doch idyllisch an einem See gelegen. So schätzte auch der Kaufmann Luigi Fernaso diesen Ort und erbaute in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts ein Domizil für sich - und seine Geliebte, Estella Tasana. Doch ihr Glück sollte nicht von Dauer sein, denn schon wenige Monate nach Fertigstellung starb der Bauherr gemeinsam mit Estella im Wasser des Lago Lorcia auf mysteriöse Art und Weise. Sein Vermögen vererbte er der Kirche, seine Frau war bereits einige Monate zuvor verstorben.
    Die Kurie nutzte das Gebäude lange Zeit als Verwaltungsgebäude, seit 2009 stand es leer, ehe es der damalige Präses der Generalsynode im Juni 2012 von der Kurie zur Verfügung gestellt bekam und renovieren lies.
    Die Renovierungsarbeiten, Ende 2012 beendet, machten das Haus wieder nutzbar. Seitdem dient es Kardinal Fischer als Wohnsitz in Valsanto.

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • [sim]kehrte am späten Abend nach einem kleinen Gang um den Lago zur Villa zurück. Erwartet hatte er niemanden mehr, seinen Sekretär nach Hause geschickt, die Haushälterin weilte ebenfalls bei ihrer Familie, doch auf den Stufen des Hauses konnte er eine Gestalt erkennen, den Kopf in die Hände vergraben. Als er näher kam, erkannte er, dass es ein Priester war. Auf Bergisch, sprach er ihn an, aus versehen mehr, und sein Gegenüber blickte auf, antwortete aber nicht. Er sah verzweifelt aus. Schnell wechselte er die Sprache und wiederholte die Frage[/sim]
    Buenas tardes, kann ich Ihnen helfen?

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • [sim]hier saß er nun, verzweifelt, wütend und ratlos hatte er auf den Stufen des Hauses Platz genommen, dessen Adresse er herausgesucht hatte, nachdem man ihm in der Komission abgewiesen hatte, der Großinquisitor habe sein Büro bereits verlassen. - Wen wunderte es - um diese Zeit?
    Aber er konnte nicht zur Ruhe finden, er musste mit jemandem reden, er musste sich seiner Verantwortung stellen. - Zu seinem Bischof gehen, das kam für ihn nicht in Frage, der würde ihn nicht lebendig wieder herauslassen, so fürchtete er.
    Kardinal Fischer hingegen... er war als Liberaler bekannt, vielleicht würde er ihm zuhören, trotz diesem Makel, dieser Tatsache...
    Da stand plötzlich der Mann vor ihm, im Trainingsanzug. War er das? - War das Kardial Fischer?
    [/sim]
    Eminencia? - Ich, Ich möchte sie nicht belästigen...

  • [sim]Das war kein Ausdruck von Sorge, das war ein Flehen, was der Priester da nur als Gekrächtze herausbekam [/sim]
    Ach, nicht doch, Bruder, ihr belästigt mich nicht. Bitte, kommt herein.
    [sim]er öffnet die Tür und deutet auf eine Tür auf der rechten Seite, das Wohnzimmer. Er selbst geht in die Küche und setzt Tee auf[/sim]

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • [sim]springt auf, so überrascht ist er, dass er tatsächlich herein gebeten wurde. Er trat ein und setze sich dann wie angeboten in einen Sessel im Wohnzimmer - wartend. Während des Wartens kamen die Zweifel... Vielleicht sollte er besser wieder gehen, das war doch albern, einen Kardinal wegen soetwas zu belästigen....
    Doch da kam Fischer schon wieder herein, mit einem Tablett in den Händen - eine dampfende Kanne mit Teebeuteln drin, zwei Tassen. Er stellte es auf das Tischchen und nahm selbst Platz[/sim]

  • Nun, was kann ich für Euch tun, was betrübt Euch, Bruder?

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • Nun sprecht schon, Bruder, was habt ihr getan, dass ihr das glaubt?
    Ich bin mir sicher, ihr müsst euch keine Sorgen machen...

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • Ich bin vor 13 Jahren mit 20 in mein Priesterseminar eingetreten, Eminencia, vor sieben Jahren wurde ich zum Priester geweiht, aber... ich, ich hätte nie geweiht werden dürfen...
    [sim]seine Stimme versagte, er beugte sich vor und flüsterte Fischer den Rest ins Ohr, dann, nach einigen Minuten Flüsterns, fiel er zurück in den Sessel, vergrub sein Gesicht in den Händen und begann zu weinen.[/sim]

  • [sim]er lauschte den Ausführungen des Priesters mit Erstaunen, als dieser endete, überlegte er kurz, antwortete dann mit ruhiger Stimme[/sim]
    Ottavio, das ist doch kein Grund, sich Vorwürfe zu machen, jeder von uns hat solche Erfahrungen gemacht, als er jung war. Zwar ist die Lage hier etwas komplizierter, aber ich bin mir sicher, auch da findet sich eine Lösung.
    Warum bist du nicht zu deinem Bischof gegangen?

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • Ganz ruhig, es ist alles in Ordnung...
    [sim]greift nach einer Packung Taschentücher und reicht eins davon seinem Gast[/sim]
    Einen Tee zur Beruhigung?


    Ich bin für dieses Problem nicht zuständig, ab...

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • [sim]nickt und greift dann nach der Tasse Tee, die Fischer ihm eingegossen hat. Als der Kardinal allerdings fortfährt, zieht er den Arm, der zu zittern beginnt, wie der ganze Körper, zurück und sieht Fischer mit flehendem Blick an[/sim]

  • [sim]fährt ruhig weiter fort[/sim]
    aber da wir jetzt hier schon sitzen, ist mir das egal. Ich bin sofort wieder da.
    [sim]steht auf, geht ins Arbeitszimmer, greift zum Telefon und wählt eine Nummer. Nach kurzem Gespräch geht er wieder zurück zu seinem Gast und versucht beruhigend auf diesen einzureden. [/sim]

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • [sim]ist völlig am Ende und kann keine klaren Gedanken mehr fassen. Jetzt würde seine Zukunft wohl enden, aus der Traum irgendwann einmal als Bischof zu arbeiten, viel mehr würde er jetzt den Beruf seiner Träume verlieren. Aber was hatte er erwartet? - Auch ein Kardinal war nicht allmächtig. Vielmehr wunderte es ihn, das Fischer sich um ihn bemühte, den wer war er schon, der Priester, der er niemals hätte werden dürfen, der Versager vor Gott, ein Mann der hier weinend vor einem der höchsten Männer der Kirche saß, mitten in der Nacht, und ihn belästigte?
    Er wollte aufstehen, sich entschuldigen und gehen, gleich morgen um seine Entlassung aus dem Priesteramt bitten, aber er hatte keine Kraft, aufzustehen...[/sim]

  • [sim]Als es klingelt, steht Fischer auf, verlässt das Wohnzimmer und schließt die Tür, öffnet dann die Eingangstür, spricht dann leise zu Dario, den er mit einer Handbewegung herein bittet[/sim]
    Guten Abend, Dario. Ich hoffe, ich habe dich nicht geweckt?
    [sim]Erst jetzt erinnert er sich, dass er dass er immer noch im Trainingsanzug steckt, total verschwitzt[/sim]
    Entschuldige bitte, ich hatte noch keine Gelegenheit mich umzuziehen.

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen

  • Du weißt doch nicht mal, worum es geht, Dario. ;)
    Also, um es kurz zu machen, ich habe in meinem Wohnzimmer einen jungen Priester aus Cerrol sitzen, Ottavio Rizzo, der sich gerade die Seele aus dem Leib heult.
    Er mit mindestens eineinhalb Stunden vor meiner Haustür gesessen, denke ich und er hat ein Problem, für das eigentlich der Vikar von Santiago der bessere Ansprechpartner wäre. Allerdings glaube ich nicht, dass der genügend Verständnis aufbringen könnte in seiner, naja, du weist ja wie er ist.

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer
    Kardinaldekan der einen, heiligen, katholischen Kirche
    Kardinalgroßinquisitor
    Titularerzbischof von Tigualu
    Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen