Beiträge von Wolf-Johannes Wevelinghaven

    Handlung:Auf Bitte Seiner Eminenz (der Staatssekretär hatte den Tadel nicht von höchster Stelle im Staatssekretariat kommen lassen wollen) weist der Pro-Substitut den Leiter der Staaten-Abteilung vor dem persönlichen Gespräch mit Seiner Eminenz darauf hin, dass das Schreiben an die Regierung von Albernia in der Kurie zur Abstimmung und Genehmigung durch eine vorgesetzte Stelle hätte vorgelegt werden sollen.

    Handlung:Veranlasst, dass Bischof Dietz und dem Priester Challant der Hinweis auf die Zuständigkeit des Metropoliten von Rem* bzw. Haxagon* für die Besetzung von Bischofsstühlen in der jeweiligen Provinz in Übereinstimmung mit Ziffer 3 der Konstitution Euntes Ergo sowie den Bestimmungen des Dekrets "Rema Paulus" über die Kirche in Dreibürgen gegeben wird. Sollte darüber hinaus Bedarf an der Unterstützung durch das Staatssekretariat bestehen, könnten sie sich natürlich erneut melden.

    Handlung:Das Staatssekretariat schlägt dem Heiligen Vater vor, den bisherigen Bischof von Manstein in der dreibürgener Kirchenprovinz Werthen, Lucius Georg Möhlenland*, zum neuen Erzbischof von Reichtstal und Primas Trimontaniae zu berufen. Der bisherige als Primas amtierende Erzbischof von Greifenburg, Georgio Cardinale Damani, möge in beiden Funktionen in den Ruhestand versetzt werden. Angesichts der offenen kirchenrechtlichen Fragen um die Kirchenregion Dreibürgen erscheine es dem Staatssekretariat angemessen, zu empfehlen, vom üblichen Verfahren zu dispensieren.