[Konklave 2013] Einzug in die Sixtinische Kapelle

  • Handlung:Nach einer feierlichen Zeremonie am Montagmorgen, in der Kardinaldekan Pellicano den anwesenden, wahlberechtigten Kardinälen die Wichtigkeit der vor ihnen liegenden Aufgaben noch einmal ins Gedächtnis gerufen hat, man für den verstorbenen Heiligen Vater betete und man zusammen die Kyrie gesungen hat, ziehen die Kardinäle, in feierlicher Chorkleidung, schweigend in die Sixtinische Kapelle ein.

    Handlung:

    Handlung:Montag Abend gegen 21 Uhr wird, gemäß dem in der Generalkongregation vereinbarten Regelung, das Tor der Sixtinischen Kapelle verschlossen und versiegelt und die Wahl eines Nachfolger Petris wird beginnen.

    Handlung:

    Handlung:Auf Anweisung des jüngst durch das Kollegium der Vereinigten Kardinäle gewählte Kardinalprior, Carlos Kardinal Pellicano, haben bereits vor einigen Stunden zahlreiche Priester mit dem Aufbau und den weiteren Vorbereitungen begonnen.

    Handlung:

    Handlung:Jeder Kardinal erhält einen eigenen Sitzplatz mit einem dazugehörigen Tischchen. Hier liegen das Evangelium, die Konstitution über das Konklave, sowie ein Stift, ein Wahlzettel und die Bibel bereit. Über jedem Sitzplatz ist ein Baldachin aufgespannt. Sollte es einem Kandidaten im Laufe der Abstimmung nicht mehr möglich sein, die Stimmenmehrheit zu erhalten, wird sich dieser Baldachin absenken.

    Handlung:

    Handlung:Der Kardinal, über dem am Ende eines erfolgreichen Wahlgangs als letztes ein aufgeklappter Baldachin steht, ist der neue Pontifex und Bischof von San Pedro und der wiedervereinten Kirche.

    Handlung:

    Handlung:Zum Konklave sind nur die anwesenden, wahlberechtigten Kardinäle zugelassen. Der Kardinalprior darf zudem einige Priester als Beichtväter und zwei Ärzte für Notfälle in der Kapelle zulassen. Alle anderen Anwesenden müssen die Kapelle verlassen, sobald der Kardinalprior die Worte "Extra omnes" ("alle hinaus") gesprochen hat. Dann wird die Kapelle von außen verschlossen und versiegelt.
    Die Tür wird erst wieder geöffnet, wenn ein neuer Papst gewählt wurde.
    Ausnahme: Nach jedem erfolgten Wahlgang, darf ein hinzugestoßener Kardinal der elf wahlberechtigten Kardinäle, in die Kapelle eintreten und an der Wahl teilnehmen. Jedoch ist dies nicht während eines laufenden Wahlgangs gestattet.

    Handlung:

    Handlung:Derzeit ziehen die Kardinäle in einer stillen Prozession in die Kapelle ein. Dort suchen sie sich ihre Plätze und warten auf den Beginn des Konklave.





    SimOff:Bereits heute, da ich erst morgen Abend wieder verfügbar bin und alle genug Zeit haben sollen.

  • Handlung:schreitet neben Louis direkt hinter Pellicano in die Kapelle

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca / Titularerzbischof von Tigualu / Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Handlung:Zieht ebenfalls ein und hält sich in der Nähe von Kardinal MacLachlan auf.

    sigbanner_farquarson.png
    Ehemaliger Präses der Apostolischen Generalsynode
    Präses der Apostolischen Almosenverwaltung und Päpstlicher Almosenier

  • Handlung:schreitet neben Louis direkt hinter Pellicano in die Kapelle

    Handlung:Renaldi sieht zu Fischer, ein leichtes nicken gibt ihm zu verstehen, dass nun allein der heilige Geist wirken darf. Für Renaldi ist es bereits das dritte Konklave.

    Seine Eminenz

    Louis Kardinal de Renaldi

    Kardinaldekan

    Kardinal-Staatssekretär

    Kardinalbischof von Santa Julía

    Titularerzischof von Partoniu


    Connétable von Barnstorvia

    Herzog von Nivelles


    vormals:

    Primas von Mérolie

    Erzbischof von Orly

    Apostolischen Erzvikar von San Pedro del Valsanto

    sigbanner_derenaldi.png

  • Handlung:erwidert den Blick

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca / Titularerzbischof von Tigualu / Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen