Einspruch gegen die Ernennung von Alexander von Löwenberg (Bistum Noranda)

  • Liebe Brüder,
    nachdem eine Debatte des Kollegiums erbeten wurde, bringe ich nun vor Euch eine Angelegenheit des Bistums Noranda in der Kirchenprovinz Bergen. Der Kardinalstaatssekretär wurde durch Erzbischof Loris informiert, dass dieser beabsichtige, unter anderem den Priester Alexander von Löwenberg zum Bischof-Koadjutor zu berufen und ihm in diesem Zuge die Weihe des Episkopats zu spenden. Gemäß Canon 3, Satz 5 Euntes Ergo kann das Kardinalskollegium Einspruch erheben und muss diesen begründen.


    Bruder Angelo hat die Angelegenheit geprüft und empfiehlt, dieses Recht wahrzunehmen, da es familiäre Beziehungen des Kandidaten zum exkommunizierten Alexander Hermann von Löwenburg nach dem starken Anschein der Indizien gibt. Für die Kongregation muss ich unterstreichen, dass allein die Gefahr einer Nähe im Sinne der Glaubensreinheit einen Kandidaten für das Episkopat untragbar macht. Insofern kann ich Bruder Raúls Bitte um eine Beratung nur unterstützen.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Lieber Brüder, ich bat Erzbischof Loris Pfyffer um eine Stellungnahme des besagten Priesters und präsentiere euch das Dokument.







    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii

  • So an dieser Stelle ziehe ich den Einspruch zurück.
    Die Beiden Priester Brüder werden aber weiterhin unter Beobachtung des Staatssekretariat stehen.

    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii