Änderung von Can. 5 Euntes Ergo (Kirchenprovinzen)


  • Deo volente.
    Liebe Brüder,
    der Heilige Vater hat seine Genehmigung erteilt, dass das Kollegium über


    eine Änderung von Canon 5 der Konstitution Euntes Ergo


    berät.


    Ich eröffne diese Beratungen nun ohne Frist.



    Decanus Cardinalis


    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Guten morgen als Arbeitsgrundlage legen wir folgendes vor.


    Päpstliches Dekret über die Änderung der Konstitution »Euntes Ergo«


    1. Canon 5 der Konstitution »Euntes Ergo« über die Teilkirchen und die Missionsgebiete wird wie folgt neugefasst:
    "5. Jeder Metropolit unterliegt der Aufsicht des Staatssekretariats und schuldet dem Kardinal-Staatssekretär Rechenschaft über alle Angelegenheiten der Kirchenprovinz. Der Kardinal-Staatssekretär legt fest, in welcher Form und in welcher Häufigkeit die Metropoliten ihm zu diesem Zwecke Bericht über ihre Kirchenprovinzen erstatten."

    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii

  • Brüder, ich kann mich dem Ansinnen des Kardinalstaatsekretariats in dieser Form anschließen. Die alte Regel hat nicht funktioniert, probieren wir diese neue Idee aus. Ich stimme zu.

  • Brüder,
    ich möchte diesen Vorschlag ebenfalls unterstützen.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Wir haben inter sehr lange darüber diskutiert und ich denke das ist der beste weg dafür.
    Jede Provinz hat andere Bedürfnisse und wir versuchen dem gerecht zu werden, ich denke das wäre ein richtiger schritt in die richtige Richtung.

    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii

  • Handlung:Bringt die Thematik noch einmal zur Sprache.

    Ich möchte die Brüder noch einmal auf diese Angelegenheit verweisen, die Bruder Angelo vor einiger Zeit berechtigt vorbrachte. Vielleicht wäre es angebracht, sich von der Berichtspflicht lösen zu können und andere Formen des Kontakts nach dem Ermessen des Staatssekretariats auch zu ermöglichen? - Ich denke da an Besuche in Valsanto oder dem jeweiligen Bistum und ähnliches.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Zitat

    "5. Jeder Metropolit unterliegt der Aufsicht des Staatssekretariats und schuldet dem Kardinal-Staatssekretär Rechenschaft über alle Angelegenheiten der Kirchenprovinz. Metropoliten erstatten einmal alle 3 Monaten Bericht über Strukturelle und Personelle Veränderungen in ihrer Kirchenprovinz."


    Ich möchte dies hier so vorlegen.

    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii

  • Da muss ich erneut widersprechen: Wir wollten ja gerade das Berichtswesen flexibler machen. Solche Festlegungen sollte das Staatssekretariat treffen und nicht in der Konstitution festgeschrieben sein.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • Bisher

    Zitat

    5. Jeder Metropolit hat mindestens einmal im Monat einen Bericht über seine Kirchenprovinz an den Heiligen Stuhl zu erstatten. Dieser Bericht ist an das Staatssekretariat zu senden. Der Kardinal-Staatssekretär legt fest, welche Themen der Bericht behandeln soll. Ebenso kann eine längere oder kürzere Berichtsperiode festgelegt werden.


    Neu

    Zitat

    Päpstliches Dekret über die Änderung der Konstitution »Euntes Ergo«


    1. Canon 5 der Konstitution »Euntes Ergo« über die Teilkirchen und die Missionsgebiete wird wie folgt neugefasst:



    Verzeiht ich habe meinen Vorschlag mit den Vorschlag von Bruder Robert kombiniert.

    Angelo Kardinal Rossi
    Kardinalstaatssekretär
    Kardinalbischof von Santa Julía
    Titularerzbischof von Forum Matianii

  • Den verpflichtenden Ad-limine-Besuch würde ich - sofern wir ihn nicht ebenso der Festlegung des Staatssekretariats überlassen wollen - nur für die Metropoliten festschreiben. Insgesamt bleibe ich aber dabei, dass wir von diesen Detailregelungen hier Abstand nehmen sollten. Dafür gibt es andere Instrumente als Konstitutionen.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen


  • In diesem Fall möchte ich vorschlagen, zu formulieren: "Jeder Metropolit unterliegt der Aufsicht des Staatssekretariats und schuldet diesem Rechenschaft über alle Angelegenheiten der Kirchenprovinz. Ein Bischof unterliegt dieser Aufsicht unter Berücksichtigung der primären Zuständigkeit des Metropoliten. Art, Umfang und Form der Rechenschaftspflicht und der Aufsicht können durch das Staatssekretariat oder durch Dekret geregelt werden."


    Damit hätten wir andere Bischöfe auch erfasst.

    i12053brgpmf.png

    Seine Eminenz, Robert Kardinal Fischer

    Kardinaldekan - Kardinalgroßinquisitor - Kardinalbischof von Nuesca

    Titularerzbischof von Tigualu - Kardinaldekan emeritus - Erzbischof emeritus von Bergen und Metropolit emeritus von Bergen